Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.
zum Impressum der Seite

REVOLUTION, ROTATION, PRÄZESSION
Verbindungen zwischen
Sonnensystem, Erde und Mensch


Mit rund 107.000 km/h eilt die Erde um die Sonne, 400mal so schnell wie ein 250 km/h fahrender ICE, Shinkansen oder TGV. Die Jahreszeiten entstehen durch revolutionäres Tempo (Revolution = Umlauf eines Himmelskörpers um einen anderen).

Gleichzeitig rotiert die Erde gegen den Uhrzeiger-
sinn um ihre Polachse: der Wechsel von Tag und Nacht. Das Rotationstempo auf 40° nördl. Breite: 1.198 km/h - Schallgeschwindigkeit!

Sonne, Mond und Planeten zerren mit ihrer Gravitation an der um 23,5° geneigten Polachse der Erde, wollen sie aufrichten. So entsteht die Kreiselbewegung der Erdachse (Präzession), die den Frühlingspunkt rückläufig in 25.784 Jahren einmal um die Ekliptik wandern läßt. Dies ist auch annähernd die Zahl menschlicher Atemzüge pro Tag: 18/min., 1.080/Std., 25.920/Tag. Auf diese Weise sind Sonnensystem, Erde und Mensch drei-
fach verbunden:

Die REVOLUTION ähnelt dem Tempo der Gedanken; die ROTATION: eine Analogie zu der um sich selbst kreisenden menschlichen Gefühlswelt; die PRÄZESSION findet ihr Echo im Atem des Menschen.


< was ist Kosmografie?
Mythologie >
Impressum